Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

„Wohnraum stapeln- oder Lebensraum gestalten?“ Bezahlbares Wohnen in Lübeck

Bezahlbares Wohnen bestimmt wie kein anderes Thema die öffentliche Diskussion der letzten Monate und Jahre. Bezahlbarer und akzeptabler Wohnraum wird knapper. Es besteht akuter Handlungsbedarf zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, damit einkommensschwächere Haushalte, Familien mit Kindern, ältere Menschen und Studierende nicht die Verlierer im Wettlauf um bezahlbaren Wohnraum werden. Hier steuern wir gegen, um Verdrängungswettbewerb und Ausgrenzung zu verhindern.

Wohnen ist für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ein Grundrecht. Deshalb darf Wohnen nicht zum Luxus werden. Die SPD Bürgerschaftsfraktion hat dies bereits im Jahr 2013 mit ihren Anträgen „Preiswerten Wohnraum erhalten“ und „Zukunftsorientierte Stadtentwicklung: Lübeck 2030“ zum Thema in der Lübecker Bürgerschaft gemacht.

Geförderter Wohnungsbau muss in allen Wohnlagen vorgehalten werden. Wir wollen sicherstellen, dass nicht nur Luxus-Wohnquartiere entstehen. Der Beschluss der Lübecker Bürgerschaft mindestens 30 % geförderten Wohnraum zu schaffen, ist hier richtungsweisend. Auf dem ehemaligen Schlachthofareal haben wir für den städtebaulichen Wettbewerb eine Quote von mindestens 40 % beschlossen.

Wir brauchen eine praktikable Förderpolitik, die auf dem ersten und zweiten Förderweg, bezahlbares Wohnen in den Quartieren ermöglicht und nicht als „Verwaltungsmonster“ mit hohem Aufwand daherkommt.
Städtebau, Quartiersentwicklung und Wohnungsbau sind untrennbar miteinander verbunden, es geht um die Gestaltung von Lebensraum. Wie uns dies gelingen kann, darüber möchten wir gern mit Ihnen, den Lübecker*innen, den Gästen aus Ostholstein und Herzogtum-Lauenburg, gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion diskutieren.

„Wohnraum stapeln- oder Lebensraum gestalten?“ –Bezahlbares Wohnen in Schleswig-Holstein
Montag, den 2. September 2019
Einlass: 18:00 Uhr – Beginn: 18:30 Uhr
im Bürgerschaftsaal des Lübecker Rathauses

Die Veranstaltung der SPD-Bürgerschaftsfraktion stellt auch den Start für eine Reihe von Regionalkonferenzen der SPD Landtagsfraktion zum Thema „Bezahlbares Wohnen in Schleswig-Holstein“ dar.

Weitere Informatione zur Anmeldung und zur Teilnahme im folgenden PDF:

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036