Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

SPD-Fraktion für langfristige Absicherung der Lübecker Musikschulen!

 

Planungssicherheit für die Lübecker Musikschulen – das will die SPD-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft mit ihrem jüngsten Antrag erreichen. Peter Petereit, SPD-Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher: „In Lübeck haben wir ausgezeichnete Musikschulen: die Lübecker Musik- und Kunstschule mit Sitz in der Kanalstraße und die Musikschule der Gemeinnützigen im Rosengarten. Die Lübecker Musikschulen bieten eine breite Angebotspalette in den Sparten Musik, bildende Kunst und Tanz für alle Altersgruppen – besonders Kinder und Jugendliche profitieren durch diese kulturelle Bildung.“

 

Durch Kooperationen mit allgemeinbildenden Schulen und z.B. dem Förderprogramm „Kultur macht stark“ des BMBF werden nach Ansicht von Peter Petereit verstärkt Kinder und Jugendliche erreicht, die sonst nicht ohne weiteres den Weg in eine Musikschule gefunden hätten: „Die beiden Lübecker Musikschulen erreichen einige Tausend Schüler:innen in den Sparten Musik, Bildende Kunst und Tanz.  Besonders hervorzuheben: die Arbeit mit Kindern und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren. Neben der Musikalischen Früherziehung stellen die Ensemblearbeit (Instrumentalensembles, Chöre, Jugendsinfonieorchester) sowie der Rock-Popbereich besondere Angebotsschwerpunkte dar.“

 

Der kulturpolitische Sprecher der SPD Petereit will deshalb, dass die Stadt langfristige Budgetverträge mit den Musikschulen abschließt: „Wir haben einen entsprechenden Antrag in die kommende Sitzung der Bürgerschaft eingebracht, damit die Lübecker Musikschulen langfristig finanziell durch die Budgetverträge mit der Hansestadt Lübeck abgesichert werden. Wir wollen, dass in den Musikschulen eine gerechte Entlohnung stattfindet und zudem die Tarifsteigerungen abgesichert sind. Tariftreue ist der SPD-Fraktion wichtig!“

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036

Bitte addieren Sie 1 und 3.