Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

SPD fordert: Klimaschutz ernsthaft vorantreiben - ÖPNV verbessern!

Die Lübecker Bürgerschaft hat in ihrer letzten Sitzung mit großer Mehrheit für die Hansestadt Lübeck den Klimanotstand festgestellt. Der umweltpolitische Sprecher der SPDBürgerschaftsfraktion, Dr. Marek Lengen, erklärt hierzu:

„Jetzt müssen konkrete Taten für den Klimaschutz folgen! Was allerdings nicht viel hilft, ist ein Feuerwerksverbot für einen Tag (Silvester) zu erklären oder - noch schlimmer - ein zentrales Feuerwerk durch die Stadt zu veranstalten. Zudem wäre ein Feuerwerksverbot nur ein Papiertiger, denn die Einhaltung könnte mit den städtischen Ordnungskräften gar nicht überwacht und durchgesetzt werden.

Für einen nachhaltigen Klimaschutz müssen sehr viel weiterreichende Konzepte erstellt werden. Hierzu haben die SPD und andere Fraktionen bereits erste Maßnahmen vorgeschlagen. Dazu gehört auch eine Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Eine Tarifreform mit gerechteren Fahrpreisen ist bereits in Vorbereitung. Aber es geht um mehr! Der Lübecker Stadtverkehr wurde bis an die Grenzen der Handlungsfähigkeit zusammengespart. In diesen ersten 5 Monaten dieses Jahres ist es wiederholt zu Fahrtausfällen in einem ohnehin viel stark zu ausgedünntem Fahrplan gekommen. Die SPD fordert deutlich mehr Arbeitsplätze im Fahrdienst sowie bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung für die Busfahrer*innen, um angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels genügend neue Mitarbeiter*innen für den Stadtverkehr gewinnen und das Leistungsangebot im ÖPNV zu verbessern zu können.“

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036