Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

Rekord bei Übernachtungszahlen - Bündel von Maßnahmen hat gegriffen

Der tourismuspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Jörg Hundertmark erklärt:

Die von der LTM für Lübeck für 2014 prognostizierte Steigerung auf mehr als 1,5 Millionen Übernachtungen belegt, dass das von Bürgerschaft und Verwaltung, von LTM und Tourismuswirtschaft zur Stärkung des Tourismusstandortes Lübeck umgesetzte Bündel von Maßnahmen gegriffen hat und erfolgreich war.

Die Aufenthaltsqualität im Weltkulturgut Altstadt wurde durch die Aufwertung der Fußgängerzonen und des Klingenbergs durch das Projekt „Mitten in Lübeck“ wesentlich gesteigert und durch attraktive neue Außengastronomie– und Einzelhandels-Angebote sinnvoll ergänzt.

Der Blick auf die Besucherzahlen zeigt: Die von Bedenkenträgern in der Vergangenheit heftig kritisierte Übertragung der Weihnachtsmärkte auf die LTM hat sich bewährt. Der Ruf Lübecks als Weihnachtsstadt des Nordens wurde mit Leben gefüllt und die Attraktivität der Lübecker Weihnachtsmärkte konnte weiter gesteigert werden. Die Besucherzahlen der diesjährigen Weihnachtsmärkte belegen dies nachhaltig.

Die Einführung eines einheitlichen Qualitätsmanagements durch die LTM hat sich auch bei anderen Veranstaltungen bewährt. Belegt wird dies zum Beispiel durch die erfolgreiche Gestaltung des Hansetages 2014 durch die LTM, der in diesem Jahr viele Gäste nach Lübeck gelockt hat.

Die ehrgeizigen Ziele machen weitere Anstrengungen nötig. Die Eröffnung des Hanse-Museums und eine touristische Aufwertung der Untertrave sind dabei ein Baustein. Wir brauchen mehr touristische Angebote für jüngere Besucherinnen und Besucher, zum Beispiel durch ein auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe ausgerichtetes Hotel auf dem Gelände des ehemaligen Stadthauses, eine Kulturtankstelle am Holstentor. Ebenso wichtig ist zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Lübeck die Umsetzung der touristischen Wachstumsstrategie 2020+.

Der Tourismusstandort Lübeck ist mehr als das Weltkulturgut Altstadt. Die touristische Attraktivität Travemündes wurde durch die neue zeitgemäße Strandpromenade aufgewertet. Die Verwirklichung der Feriendörfer auf dem Priwall hat in Travemünde die Übernachtungszahlen erheblich gesteigert.

Weitere Anstrengungen sind nötig: Die Modernisierung der Trave-Promenade und die Neugestaltung im Bereich des Fischereihafens haben dabei für uns besondere Priorität. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion setzt auf die Umsetzung des Hotelprojektes auf dem ehemaligen Aqua-Top-Grundstück als neuen Meilenstein für Travemünde - ein Scheitern wegen eines „handtuchgroßen“ Flurstückes wäre peinlich.

Mehr als 2 Millionen Übernachtungen peilt die Hansestadt Lübeck in ihrer touristischen Wachstumsstrategie „Lübeck 2020 plus“ an. Basis dieser Strategie zur Steigerung der touristischen Kennzahlen, die von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH entwickelt wurde, sind das Touristische Entwicklungskonzept für Lübeck (TEK) und der Ausbau einer erfolgreichen Positionierung der Marke Lübeck und ihrer Treiber.

„Wir stehen voll hinter diesen Projekten und Zielen“ erklärt Jörg Hundertmark für die SPD-Bürgerschaftsfraktion. Die Tourismuswirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Sicherung bestehender, zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Lübeck.

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036

Was ist die Summe aus 4 und 1?