Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

Pfandflaschen- und dosen „sozial entsorgen“ und gutes Tun

Jetzt wollen wir es auch in Lübeck wagen. Der Werkausschuss der Entsorgungsbetriebe Lübeck hat in seiner Sitzung am Donnerstag mehrheitlich entschieden versuchsweise Sammelhalterungen (sog. Pfandringe) an Mülleimern zu installieren.

Frank Zahn (SPD, Mitglied des Werkausschusses): „Jeder hat die aus Mülleimern pfandsammelnden Menschen in der Stadt schon gesehen. Dies geschieht häufig aus wirtschaftlicher Not. In den Mülleimern befinden sich neben Speiseresten auch oft Scherben oder Hundekottüten. In vielen Städten hat sich der Pfandring als eine Möglichkeit etabliert.“

Bis zum August werden zunächst an 10 Mülleimern in der Breiten Straße Halterungen zum Sammeln von Pfandflaschen- und Dosen angebracht, um ein Einsammeln des Pfandguts zu erleichtern.

Frank Zahn weiter: „Den Leergutsammlern wird so eine unwürdige Suche im Müll erspart und der Recyclingkreislauf unterstützt. Eine Entsorgung der Flaschen und Dosen in den Mülleimern wird vermindert. Sicherlich kann man „philosophieren“, warum erst testen, gibt es doch schon in vielen Städten! Aber, ganz so einfach ist es dann doch nicht! Es gab auch kritische Stimmen. Die Entsorgungsbetriebe haben in ihren Werkstätten kostengünstige Halterungen herstellen lassen und den Abstimmungsprozesse mit der Stadtplanung vorangetrieben. Wir, als SPD bedanken uns bei allen Beteiligten und hoffen, dass sich das System im Test bewährt und dann weiter ausgebaut werden kann.“

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036