Stadtzeitung

Zurück

Lübeck, den

MuK: Sanierung vollenden

Eine gute Nachricht für Lübeck. Der erste Bauabschnitt der Sanierung der städtischen Musik- und Kongresshalle steht kurz vor der Vollendung. Am 22. April wird der seit 18 Monaten gesperrte Konzertsaal wieder eröffnet. Das kräftezehrende Provisorium hat damit endlich ein Ende. Konzerte, Kongresse, Tagungen, Partys und andere Veranstaltungen können damit endlich wieder unter vernünftigen, verbesserten Bedingungen stattfinden. Kein Grund, sich selbstzufrieden zurückzulehnen. Jetzt geht es darum, den nächsten Bauabschnitt, finanziell abzusichern. Nach 25 Jahren muss eben auch in die MUK investiert werden. Eine große Hilfe ist die Zusage des Landes, sich mit max.6 Millionen €, also einem Drittel der geschätzten Kosten, zu beteiligen. Die begonnene Sanierung auf halbem Wege zu stoppen, wäre kontraproduktiv. Wir setzen uns deshalb in der Bürgerschaft dafür ein, die nächsten Bauabschnitte –verteilt über die kommenden 5-6 Jahre- in den kommenden Haushalten abzusichern und fordern alle politisch Verantwortlichen auf, die begonnene Sanierung nicht zu zerreden und auf halbem Wege zu stoppen. Die MuK, potentielle Nutzer, die Stuhlpaten und wir Lübecker brauchen Planungssicherheit. Eine weitere Hängepartie wäre leichtfertig. Heute, 2017, werden die Weichen für Kongresse, Konzerte etc. für 2018, 2019 und 2020 gestellt.

Autor: Frank Zahn

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036