Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

SPD: Nein zu Gewalt an Frauen

Gewalt ist immer ein Thema und nicht nur einmal im Jahr, wenn es am 25. November wieder aufgrund des Internationalen Tages Gegen Gewalt an Frauen (und Mädchen) „NEIN zu Gewalt an Frauen“ heißt.

Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass weltweit bis zu 70% aller Frauen mindestens einmal im Laufe ihres Lebens Opfer von Gewalt werden. Sei es physisch, psychisch oder sexueller Gewalt. Für viele Frauen und Mädchen ist es immer noch nicht möglich ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben zu führen.

Als öffentlich sichtbares Zeichen dieser immer noch herrschenden Missstände werden wie in jedem Jahr vor dem Rathaus und an vielen anderen Orten der Stadt die Fahnen „Frei leben – ohne Gewalt“ gehisst. Diese Aktion findet Bundesweit seit 2001 statt.

„Ein wichtiger Schritt gegen sexuelle Gewalt ist die gesetzliche Verankerung des Prinzips „Nein heißt Nein“ im Sexualstrafrecht, das der Bundestag einstimmig dieses Jahr beschlossen hat. Demnach gilt das klare Nein vor einer sexuellen Handlung schon als ausreichend um eine Vergewaltigung zu bestrafen. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung!“ so Anja Hagge, die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD Fraktion. „Es bleibt immer noch viel zu tun im Kampf gegen Gewalt jeglicher Art gegen Frauen, Kinder, Männer und auch gegen Tiere. Bei Gewalt sollte man nicht unterscheiden, sie ist überall gleich schlimm!“

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036