Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

Ehemalige Friedrich-List-Schule soll moderner Standort für studentisches Wohnen werden

Zur weiteren Entwicklung der leerstehenden, ehemaligen Friedrich-List-Schule in der Schwartauer Allee erklären der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Jörg Hundertmark, und das Mitglied im Wirtschaftsausschuss, Andreas Sankewitz (SPD):

„In seiner Sitzung am 12. Juni 2017 hat der Wirtschaftsausschuss einer Vorlage des Wirtschaftssenators Sven Schindler (SPD) zugestimmt, die ehemalige List-Schule an einen Investor zu veräußern. Dieser will dort dringend benötigten Wohnraum für Studierende schaffen, die am Wissenschaftsstandort Lübeck ihr Studium absolvieren möchten.

Bereits schon einmal hatte Senator Schindler für diesen Standort einen Investor gefunden, der dort Wohngruppen für obdachlose Menschen einrichten wollte. Leider wurde dieses konkrete Anliegen von der Bildungssenatorin Kathrin Weiher abgewürgt, da sie damals plötzlich eigenen Bedarf für schulische Zwecke an diesen Standort anmeldete. Bis heute ist dieser Bedarf nicht erkennbar, eine sinnvolle Nutzung des Gebäudes konnte nicht zeitnah realisiert werden.

Jetzt hat Senator Sven Schindler mit seinem Fachbereich und in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Lübeck einen Investor gefunden, der ebenfalls einen dringend benötigten Bedarf in dieser Stadt abdeckt. Die attraktiven Studienangebote und die sehr gut aufgestellten Hochschulen in Lübeck ziehen Jahr für Jahr junge Menschen nach Lübeck. Das neue Wohnprojekt stärkt Lübeck als Hochschulstandort und ist auf Grund seiner Lage zur Innenstadt und seiner guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ein sehr attraktives Angebot“, so Sankewitz und Hundertmark.

Jörg Hundertmark, wirtschaftspolitischer Sprecher und Andreas Sankewitz, Mitglied im Wirtschaftsausschuss, weiter: „Wir freuen uns über die erfolgreiche Arbeit unseres Wirtschaftssenators Sven Schindler, der eine verfahrene Situation, die nicht von ihm verursacht wurde, so professionell gelöst hat. Wir hoffen, dass die Umsetzung zeitnah erfolgt, um den hohen Bedarf an bezahlbaren attraktiven Wohnungen für Studierende in Lübeck zu decken.

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036