Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

Beschluss der Hafen-Arbeitnehmer ist eine gute Grundlage zur Sanierung der LHG

Zum Beschluss der Mitgliederversammlung der Arbeitnehmer im Lübecker Hafen erklärt der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Jan Lindenau: „Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben mit ihrer Zustimmung zu den zwischen der Gewerkschaft Verdi und der LHG verhandelten Sanierungsbausteinen einen wesentlichen Grundstein für eine Gesundung der Lübecker Hafengesellschaft gelegt. Die Einschnitte beim Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie die Flexibilisierung der Arbeitszeiten sind für die Beschäftigten sicher keine leichte Entscheidung gewesen. Für uns wird daran deutlich, dass die Belegschaft zu ihrer Gesellschaft steht und den klaren Willen hat, einen Beitrag dazu zu leisten, dass die LHG wieder in ruhigeres und wirtschaftlich solides Fahrwasser geführt wird.

Für die SPD gehört der Lübecker Hafen unzweifelhaft zur Identität der Stadt. Die große regionalökonomische Bedeutung des Hafens ist und bleibt unbestritten, von dem heute mehr als 10.000 Arbeitsplätze in Lübeck und der Region abhängen. Ein wesentlicher Treiber zur positiven Entwicklung des Lübecker Hafens ist die LHG.

Die SPD wird sich weiterhin dafür einsetzten, dass auch die Hansestadt Lübeck als Gesellschafter Verantwortung übernimmt und die LHG durch Beiträge bei der Restrukturierung unterstützt. Für uns ist klar, dass die Unterstützung der Gesellschafter im Umfang der Arbeitnehmerbeiträge liegen muss. Auch der Mitgesellschafter RREEF und das LHG-Management werden ebenfalls ihren Beitrag leisten müssen. Wie die Unterstützung organisatorisch umgesetzt werden kann, werden wir abschließend bewerten können, wenn das Ergebnis des beauftragten Gutachtens vorliegt, das die beihilferechtlichen Fragen klärt. Wir wollen noch vor der Sommerpause zu einer Entscheidung in der
Bürgerschaft kommen.“

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 122 1036